+49(0)7044-920808

Tag 9/1

Heute teile ich den Blog in 2 Teile, da ich gestern erhebliche Probleme mit der Anzahl der Bilder hatte.

Gregorianische Gesänge gepaart mit afrikanischen Rhythmen……hört sich sehr interessant an, also heute morgen los ins ca. 40 km entfernte Keur Moussa zum dortigen Benediktinerkloster. Um 10.00 h ist Messe. Nun dürft Ihr Euch keine mittelalterliche Klosteranlage vorstellen, sondern Zweckbauten aus Betonplatten. Egal, die Kirche war angenehm schlicht gehalten, keinerlei Prunkt, auf das Wesentliche reduziert. Bibelgeschichten mit schwarzen ‚Akteuren‘ in einfachen Bildern beschrieben. Nein, ich trete nicht wieder in die Kirche ein…..ich glaube, aber an keine Institution, egal wie sie heißt. Später kommt ein Bild eines Moschee-Neubaus in einer rel. armen Stadt…….nee, nee.

Kurz: Die Gesänge waren der Flop, was da so klopft waren die Trommeln. Aber urteilt selbst. Ich mußte das Tablett hinter der Bank halten, daher nicht auf den Film achten..es dauert noch mit dem Musik-Mitschnitt, bekomme ihn noch nicht hochgeladen.

Nach der Messe (mein A.. tat mir nach der Stunde sitzen, trotz vielem aufstehen, mehr weh, als nach 500 km Mopedfahren) gings weiter, eigentlich schon Ri Heimat, bis St. Louis. Diese Stadt liegt am Atlantik, nahe der mauretanischen Grenze. „Sehenswert“ wird im Führer geschrieben und einen Naturschutzpark gibt es in der Nähe. Wir werden sehen.

Meine große Senegalrunde habe ich aus 2 Gründen abgebrochen:

Du brauchst kein VISA mehr für den Senegal, aber dafür eine Fahrgenehmigung für dein Moped/Auto. Und das wird an der Grenze nur für 7 Tage ausgestellt. Verlängerung nur in Dakar möglich. Kostet ungefähr einen Tag Zeit, halbe Vergiftung wegen der Abgase. Kein Bock.

Tja, und dann hat mich gestern Abend, nach dem Fisch im Hotel, montezumas Rache geküsst…..Was soll ich sagen, er knutscht immer noch mit mir, trotz Kohletabletten und dem Weglassen der Malaria-Tabletten..

Schaut Euch einfach die Bilder an, so habe ich es heute erlebt. Frust über den Dreck, Abfall allerorts.

Wie wohl die Milch schmeckt?

Woran erkenne ich die Größe eines Ortes, auf den ich zufahre? Ist doch klar, an der Masse des Abfalls welcher davor liegt und förmlich zum Himmel stinkt. Übrigens auch im Park…

 Alles was man produziert wird am Strassenrand verkauft. Die hinteren grünen Früchte sind übrigens Kokosnüsse..

_._Die ‚Auslage‘ des Metzgers hängt hier.

Keine Fliegen wie sonst. Lag es an der outdoor-Mopedwerkstatt daneben, weil es so stark nach Benzin stank?                           

Moschee-Neubau

 

_Es war einmal..

 

 

Schilfhütten

 

Schreibe mir Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.