+49(0)7044-920808

Tag 17

Zunächst wünsche ich allen Bekannten und Unbekannten ein gutes Neues Jahr. Lasst Eure Wünsche, Träume Wirklichkeit werden. Habt Mut und Willen und es gelingt. Unsere Zeit ist endlich.

 

 

Heute gibt es nicht viel zu berichten. Ich bin nur kurz raus zum letzten Ort vor der Wüste gefahren. M’Hamid. Ca. 90 km. Dort beginnt der Sandkasten Europas. Warum? Jeder Allrad-und Endurofahrer Europas, der gerne reist, möchte mindestens einmal hier durch die Sahara fahren.Ortsausgang M`Hamid Ri Südenvor der großen Ebene

_kennt Ihr den?

___Der aus der Wüste kam….Oder hat er nur so getan , als ob?

_Eine Fernsteuerung, Empfänger an der Kamera und Stativ….und schon fährt er aus der Wüste… das ist übrigens die Einfahrt nach M’Hamid von der Wüste kommend.

 

Nun ja, viel fahren ist in der Sahara nicht mehr möglich, die Grenze nach Algerien ist zu. Weiter in der Sahara drin treibt der IS sein Unwesen. Zu gefährlich.

Vor 2 Jahren war ich schon einige Tage hier,  wo alles auf den Tourismus ausgerichtet ist. Außer der Mopedwerkstatt.__Hier wird repariert…_Kette hält Krümmer, Kerzenstecker? Für was…._Optik-Tuning_arabischer Chopper…_Hamada du Draa, jedes ‚Zimmer‘ ist ein eigenes Lehmhaus, sehens- bzw. wohnenswert. Daneben Platz für Womos. Hier gibt es noch einige Dattel-Oasen, dann kommt Wüste. _Man kann Allrad-oder Kamelausflüge in die Wüste mit Übernachtung im Beduinenzelt buchen. Nicht ganz billig, aber einzigartig.

_auch eine Ente gibt hier auf

Kasbah, steht zum Verkauf…..

_Timbuktu 51,5 Tage…bezieht sich auf die Reise mit dem Kamel….

_Pommesöl-Recycling….Ideen muss man haben._Zurück in der Oase. Hier wird gegessen wenn es draußen zu kalt ist._Gemeinschaftszelt, einer schläft noch…_Katzenlager_einfach nett

 

Als ich zurück war, denke ich, wieso ist es unter dem Topcase nass? Oh nee, min. 1 Liter Wasser sind aus der Flasche ausgelaufen. Toilettenpapier, beide Reiseführer, Landkarte, Sturmhaube und und und, alles nass. Zum Glück hatte ich die Datteln und andere Lebensmittel nicht drin. Die Dokumente, welche ich nicht unbedingt benötige, sind in einem wasserdichten Beutel, damit hier nichts passiert, die anderen ‚am Mann‘.

Schreibe mir Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.